PAULOWNIA.KAUFEN und Informationen

Infos zu Paulownia

Fachliche Informationen: Samen

Saatgut / Problematik

Als Naturforscher erkannte Gregor Mendel bereits 1860 welche Regeln auftreten wenn zwei Pflanzen gekreuzt werden. Diese Regeln werden als Vererbungsregeln bezeichnet und zeigen die Gesetzmäßigkeiten bei Kreuzungen von Pflanzen:

Werden zwei Pflanzen gekreuzt so sind die entstehenden Pflanzen aus den Samen immer einzelne Individuen. Jedes Saatkorn hat seine genetische Charakteristik und ist einzigartig. Alle Saatkörner enthalten sowohl die väterlichen als auch die mütterlichen Eigenschaften. Der Anteil der väterlichen und mütterlichen Eigenschaften sind selten gleich. Neue genetische Kombinationen führen zu neuen Charakteristik, die den ursprünglichen fehlen. Zum Beispiel Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten, Wachstumseigenschaften wie Gradschaftigkeit, Kälte-Toleranz u.a.m.

Für den kommerziellen Anbau, sollten auf Plantagen nur die Pflanzen mit den besten Eigenschaften gepflanzt werden. Das sichert einen optimalen Ertrag. Deswegen ist die Verwendung von Saatgut für Plantagen ungeeignet. Zum Beispiel kommt keiner auf die Idee eine Kirsche, Apfel, Apfelsinen ... Plantage aus Sämlingen anzupflanzen. Hier verwendet man immer nur selektierte Klone.

Aus den Sämlingen müssen immer die Sämlinge mit den besten Eigenschaften ausgewählt werden. Die effizienteste Methode für das Klonieren ist die Meristem Kultur oder die in vitro Vermehrung.

Fachliche Paulownia Informationen: Hybride (Kreuzungen)

„Shan Tong“ (aus China) die Bezeichnung für Paulownia Sämlinge der Kreuzung P. tomentosa und P. fortunei, ausgewählter Eltern, die einem bestimmten Habitat entsprechen. Das bedeutet für die Kreuzung „ Shan Tong“, dass sowohl die entstanden Hybrid Sämlingen identische Sämlinge mit den typischen Eigenschaft beider Elternteile vorliegen, als auch Neukombinationen mit Eigenschaften beider vereint oder es entstehen völlig neue Typen. Diese neuen genetischen Kombinationen können zu völlig neuen Eigenschaften führen.

Diese positiven als auch die negativen Eigenschaften beurteilt der Züchter für eine weiter Kultivierung und selektiert für das Klonieren und den entsprechenden Zweck. Durch diese gezielte Selektion von ist es in China gelungen, Paulownia Hybriden zu züchten, die einen sehr großen Anteil an Sämlingen mit den gewünschten Eigenschaften, zur effektiven Holzproduktion besitzen.

Die Erfahrung hat gezeigt, das Kreuzungen mit diesen Elternlinien auch in anderen Teilen der Welt gute Wachstumseigenschaften zeigen, leider nicht generell. Das gilt vor allem für Sämlinge <8aus Samen gezogen). Daher können bei den einzelnen Individuum sowohl die väterliche Eigenschaft (tomentosa) der erhöhten kälte Toleranz und die stärker Astung überwiegen oder die weiblichen Eigenschaften (fortunei) mit ausgeprägter Gradschaftigkeit (gerader, hoher Wuchs) aber weniger Toleranz gegenüber tieferen Temperaturen. Aus dem Genpool müssen für unterschiedlichsten Klimaregionen entsprechende Klone selektiert werden. Erst das weitere Klonieren (Meristem Kultur / In vitro Vermehrung) ausgewählter Paulownia bringt den erwünschen Erfolg. Diese Regeln gelten für alle Paulownia Kreuzungen.

Informationen über IN Vitro Vermehrung

Vermehrung nach effizienten biotechnologischen (In Vitro) Methoden, Jungpflanzen für den Anbau nachwachsender Rohstoffe (NAWARO). Kombiniert werden Vermehrungsmethoden mit modernsten Wachstumsfördernden und neu entwickelten Technologien sowie der Entkontaminierung von Viren, Bakterien und Mykoplasmen.

Die Vermehrung der Pflanzenart Paulownia, auch als Kiri, Kaiserbaum oder Blauglockenbaum bekannt, wird hierbei einer ganz besonderen Aufmerksamkeit gewidmet. Diese Pflanzenart wurde für die Entwicklung neuer effizienter biotechnologischer Verfahren und Technologien gewählt, da Paulownia und deren Hybriden, auf Grund der enormen Wuchskraft und des sehr guten Holzeigenschaften, gegenwärtig weltweit an Bedeutung für Wertholz, Nutzholz und Energiehholz gewinnt.

Vermehrung durch eigene Paulownia Selektionen, vor allem Klone, (Hybride aus Paulownia tomentosa x Paulownia fortunei) bekannt. Dadurch werden nur die aller besten Bäume vermehrt und eine Elite entsteht die wiederum einzigartig ist.

Impressum | Kontakt | Liefer- und Versandkosten | AGB´s | Disclaimer | Hinweise | Warnhinweis | . | Datenschutz


 
                              
Paulownia-Welt auf FacebookPaulownia-Welt auf YouTubePaulownia-Welt auf Linkedin
Ferienwohnung Rügen und Nordsee Ferienhaus buchen